X ELEMENTS

Neues aus dem Sano Labor: ausführlichste Mineralstoffanalyse innerhalb kürzester Zeit

Im Herbst 2018 wurde es eröffnet, das Sano Futteranalyse-Labor. Seitdem können Landwirte auf das vollumfängliche Angebot aus Futteranalyse nach verfeinerter Weender-Analyse (CNCPS) – Rationsberatung – Management/- und Haltungsberatung von Sano zurückgreifen. Seit September diesen Jahres bietet das Sano Labor eine weitere europaweite Einzigartigkeit: X elements - die ausführlichste Mineralstoffanalyse innerhalb kürzester Zeit mittels Röntgenfluoreszenz.

 

X elements – ausführlichste Mineralstoffanalyse innerhalb kürzester Zeit

Gewöhnlich bedarf es zur exakten Mineralstoffbewertung einer nasschemischen Nährstoffanalyse, die sehr zeitaufwändig ist.

Mit der neuen Labordienstleistung X elements bietet das Sano Labor nun eine europaweit einzigartige Methode der exakten Mineralstoffanalyse innerhalb kürzester Zeit. Mit diesem „Gold-Standard“ der Mineralstoffanalyse über X elements greift das Sano Labor auf eine international bewährte Methodik der Mineralienanalyse aus dem Bergbau und der Astrophysik zurück. Mittels Röntgenfluoreszenztechnik werden die enthaltenen Mineralstoffgehalte im Probematerial zerstörungsfrei, zügig und exakt analysiert.

Das bestehende Angebot der NIR+-Analyse wird ab sofort um die noch umfangreichere spezielle Mengen- und Spurenelementanalyse X elements erweitert:

Warum ist es wichtig den exakten Mineralstoffgehalt Ihrer Grundfuttermittel zu kennen?
  1. Beim Mineralstoffgehalt in Grundfuttermitteln nicht auf Tabellenwerte verlassen

 

Der Mineral- und Spurenelementgehalt von Grassilagen variiert je nach Zusammensetzung des Pflanzenbestandes, der Höhe des Rohproteingehalts, des Fasergehalts, der Schnittanzahl und auch nach Standortbedingung.

Bei Maissilagen ist der Mineralstoffgehalt im Vergleich zum Bedarf der Tiere zwar relativ gering, jedoch kann dieser großen Schwankungen unterliegen.

Vor allem in trockengestressten Maisbeständen verändert sich das Mineralstoffprofil im Vergleich zu „normalen“ Jahren. Hohe Rohasche- bzw. Fasergehalte und niedrige Stärkegehalte sind z.B. Indikatoren für erhöhte Calciumgehalte in Maissilagen.

 

  1. Kenntnis des exakten Mineralstoffgehaltes ist wichtig in besonderen Phasen der Laktation

 

  1. Laktierende Kühe

In Laktation stehende Milchkühe haben den Anspruch auf basische Futterrationen. Besonders im Sommer bei großer Hitze ist dies von besonderer Bedeutung. Herrscht vor allem in diesen Hitzephasen keine ausreichend positive Kationen-Anionen-Bilanz (DCAB) sind zum Teil starke Beeinträchtigungen in der Futteraufnahme und Leistung der Tiere die Folge.

  1. Trockenstehende Kühe

Um die Calciummobilisierung zur Geburt des Kalbes hochhalten zu können, ist es gute fachliche Praxis in der Trockenstehphase den Calciumstoffwechsel über das Futter zu stimulieren und zu trainieren. Dies kann z.B. durch einen Überschuss an Anionen in der Futterration erreicht werden. Für eine optimal eingestellte Anionen-Kationen-Bilanz (DCAB) ist es daher wichtig den exakten Mineralstoffgehalt der eingesetzten Grundfuttermittel in den Futterrationen des Trockenstandes zu kennen. Durch die X elements-Analyse erhalten Sie innerhalb kürzester Zeit ein ausführlichstes Mineralstoffprofil Ihrer eingesetzten Grundfuttermittel und stellen so eine optimale Milchfieberprophylaxe über die Fütterung ein.

 

  1. Überprüfung der betrieblichen Düngestrategie

Grundlage der Düngung stellt die Ermittlung des Düngebedarfs der jeweiligen Kulturen dar. Für eine optimale Düngerbemessung sind der Nährstoffbedarf der Pflanzen und auch das Nährstoffpotenzial im Boden zu berücksichtigen. Der Nährstoffbedarf des Pflanzenbestandes lässt sich aus dem Mineralstoffgehalt der Ernteprodukte und dem Ertragsniveau ermitteln. Die Analyse Ihrer Grundfuttermittel mit X elements liefert Ihnen somit umfangreiche Informationen zur Ermittlung Ihrer betrieblichen Düngestrategie.

Profitieren Sie von der europaweit einzigartigen Methode der ausführlichsten Mineralstoffanalyse mittels Röntgenfluoreszenz und gestalten Sie Ihrer Rationen noch näher am tatsächlichen Bedarf Ihrer Milchviehherde.

Jetzt sofort "hier" bestellen! Fragen? Gerne können Sie uns unter 08744 5754 001 erreichen!

 

Ihr direkter Kontakt zu uns

Sano Moderne Tierernährung GmbH - Labor