Grundfutteranalyse

Eine wichtige Stellschraube für den betrieblichen Erfolg

Das Leistungsniveau von Milchkühen und Mastrindern steigt seit vielen Jahren kontinuierlich an. Um diese Leistungsbereitschaft voll auszunutzen und gleichzeitig die Gesundheit der Tiere zu erhalten ist es essentiell die Fütterung genau anzupassen. Grundfuttermittel wie Gras- und Maissilagen, Heulagen und Heu machen bei der Fütterung mengenmäßig den Großteil der Ration aus. Daher ist es unabdingbar zu wissen, was das Grundfutter an Nährstoffen und Spurenelementen mitbringt. Hier hilft die Grundfutteranalyse. Dann können Rationen hinsichtlich Leistung und Tiergesundheit optimiert werden. 


Aber wie erfahre ich was meine Grundfutter hergeben? Standard- und Tabellenwerte reichen keineswegs aus, um das eigene Grundfutter einzuschätzen. Je nach Standort, Bodenart, Witterung, Düngung, Pflanzenbestand, Ernte- und Siliermanagement variieren die Inhaltsstoffe und die Qualität erheblich. Auch bei scheinbar gleichen Ausgangsbedingungen von einem Jahr auf das nächste treten starke Schwankungen auf. Besonders deutlich wird das bei Jahren mit extremen Wetterbedingungen. Nur eine Grundfuttermittelanalyse / Laboranalyse kann genaue Auskunft geben. Sie liefert die exakten Gehalte an Nährstoffen, Mineralen und Spurenelementen und bildet die Grundlage für eine optimierte Rationsberechnung und den gezielten Einsatz von Kraft- und Mineralfutter. So können Wirtschaftlichkeit, Tiergesundheit und Leistung maximiert werden.

Ein weiterer Vorteil: Die Ergebnisse der Analyse liefern mit dem Gärsäuremuster Informationen über den Erfolg der futterbaulichen Maßnahmen. Dies hilft bei zukünftigen Managemententscheidungen, wie der Sortenwahl oder dem Einsatz von Siliermitteln.

 

Vorteile der Grundfutteranalyse:

 

 

 

Grundfutteranalyse ist nicht gleich Grundfutteranalyse

 

Das Sano Labor arbeitet nach dem neusten Standard in Kooperation mit dem weltweit führenden Labor für Grundfutteranalysen CVAS (Cumberland Valley Analytical Services) aus den USA. Das Grundfutter wird nach dem CNCPS-Modell analysiert. Dieses neue Modell baut auf der klassischen Weender Analyse auf.

Die Innovation: Die exaktere Bestimmung der Protein-, Fett- und Kohlenhydratfraktionen. Dabei wird besonderes Augenmerk auf die Verdaulichkeiten von Faser und Stärke gelegt. Diese zeigen konkret was von den im Grundfutter enthaltenen Nährstoffen wirklich für das Tier verfügbar und nutzbar ist. Die Versorgungslage des Tieres wird dadurch exakt erfasst und ermöglicht eine präzise Fütterung. Die Einbeziehung von umwelt- sowie tierspezifischen Faktoren runden das Modell ab und stellen so die Realität bestmöglich dar.

 

Vorteile der Grundfutteranalyse nach dem neuen, amerikanischen CNCPS-Modell:

 

 

Eine Grundfutteranalyse ist essentiell für eine wirtschaftliche und tiergerechte Fütterung. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten der Sano Grundfutteranalyse nach CNCPS.


 

 

Informieren Sie sich hier zu den Möglichkeiten einer Sano Grundfutteranalyse nach CNCPS-Standard in unserem FLYER.

 

Ihr direkter Kontakt zu uns

Sano Moderne Tierernährung GmbH - Labor
+49 (0) 8744 - 5754 - 001
+49 (0) 8744 - 9601 - 99
Grafenwald 1
84180 Loiching
Deutschland

Weiterer Inhalt

Warum machen Landwirte überhaupt eine Futteranalyse auf deren Inhaltsstoffe? Reicht es nicht aus, sich auf Tabellen- und Richtwerte zu verlassen?Das Leistungsniveau der Milchkühe und Mastrinder ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen.

Weender Analyse - Kühe im Stall am Futtertisch

Seit Jahrzehnten rechnen Landwirte, Fütterungsexperten und Wissenschaftler Futterrationen für Rinder mit Futteranalysen auf Grundlage der Weender-Analyse, bzw. der erweiterten Weender-Analyse nach Van Soest. Vor einigen Jahren haben amerikanische

Die Grundfutteranalyse nach CNCPS ermöglicht einen tieferen Einblick in die Silagen. Analysiert wird neben den reinen Nährstoffgehalten auch die Dynamik der Verdauung.  Das dynamische Rationsberechnungsprogramm AMTS.Cattle.pro verrechnet

Die Futtermittel nach CNCPS zu untersuchen, erlaubt einen tieferen Einblick in die Futtermittel. Basierend auf der bekannten erweiterten Weender-Analyse wurde diese weiterentwickelt, um detaillierteres Wissen über enthaltene Nährstoffe und deren

Laborbericht Sano Labor verstehen - Landwirt begutachtet Futtermittel

Ein Laborbericht enthält viele verschiedene Abkürzungen und Werte. Damit erhalten Landwirte und Berater ein gutes Instrument zur Rationsoptimierung und Leistungsvorhersage. Hier finden Sie die wichtigsten innovativen Kennwerte und Maßeinheiten

Man sieht einen Mann mit grauer Jacke, der eine Futterprobe entnimmt.

Seit Herbst letzten Jahres gibt es das Sano Labor. Es bietet Analysen nach CNCPS-Standard und arbeitet nach den strengen und hochqualitativen Vorgaben des amerikanischen Unternehmens CVAS. Was sagen uns die Ergebnisse der heimischen Proben?